Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln - Eisenberg - St. Peter


Die Orgeln der Stadtkirche St. Peter Eisenberg

Die Böhm-Orgel
Die Keates-Orgel

Die Böhm-Orgel

Rudolf Böhm 1977 (Prospekt von Gebrüder Poppe 1884)

I. Manual C-g³ II. Manual C-g³ Pedal C-f'
Principal 8' Gedackt 8' Subbaß 16'

Koppelflöte 8'

Blockflöte 4' Oktavbaß 8'
Oktave 4' Principal 2' Pommer 8'
Waldflöte 2' Sifflöte 1' Choralbaß 2fach 4'
Mixtur 4fach Terzian 2fach 1 1/3'+ 1 3/5' Lieblich Posaune 16'

Krummhorn 8'

Koppeln: I/P, II/P, I/II

Tremulant mit regulierbarer Geschwindigkeit
a' = 440 Hz, gleichschwebend

Demnächst: Die Keates-Orgel

2014 ergriff die Kirchgemeinde Eisenberg die günstige Gelegenheit und kaufte eine gebrauchte kleine Orgel zur Ergänzung der Böhm-Orgel an. Sie ist ein beinahe einseitiges Instrument, das dadurch als Partner und Gegenüber für die stark neobarock geprägte Orgel ideal ist, weil sie mit all dem aufwarten kann, was man dort vermisst:

  • Reiche Auswahl an Grundstimmen (8')
  • Verschiedene engmensurierte Register mit streichendem Klang (Geigenprincipal, Salicional, Viol d’orchestre)
  • Ein Schwellwerk für die lückenlose Abstufung von ganz leise bis ganz laut.

2021 soll dieses besondere Projekt vollendet werden. Auf der Internetseite www.orgelprojekt-eisenberg.de erfahren Sie mehr.

Disposition

Great C-a3 Swell C-a3 Pedal C-d1
Open Diapason 8' Geigenprincipal 8' Bourdon 16'

Rohrflöte 8'

Viol d'orchestre 8'  
Salicional 8' Lieblich Gedackt 8'  
Flute harmonique 4' Oboe 8'  

Spielhilfen:
Koppeln (I/II, I/Ped, II/Ped)
vorauss. zusätzliche Sub-/Superkoppeln
Stimmung
gleichschwebend (a‘ = 440 Hz)

Mit freundlicher Genehmigung der Kirchengemeinde (Philipp Popp)
Zeichnung: Christoph Brückner
Foto: Philipp Popp
OI-E-27
weiterführende Links:

Webseite Kirchenmusik Eisenberg
Webseite Orgelprojekt Eisenberg